Dithmarschen Wappen

 

Fußball

 

Handball

 

Kegeln

 

Leichtathletik

 

Reiten


Schießen

 

Schwimmen

 

Segeln

 

Tennis

 

Tischtennis

 

Kreisturnverband Dithmarschen

  _ Seniorensport
 

 

 

       

 

 

 

Bericht der Beauftragten für Seniorensport im KSV

 


Der Seniorensport bildet einen Schwerpunkt der Arbeit des Kreissportverbandes Dithmarschen, um den demographischen Veränderungen und der steigenden Nachfrage derÄlteren nach einem adäquaten Sportangebot in den Sportvereinen Rechnung zu tragen.

Seniorensport bezeichnet Sportangebote, die für ältere Menschen angeboten bzw. von ihnenausgeübt werden.

Wissenschaftlich betrachtet beginnt der Sport für Senioren bereits im Alter von 30 Jahren. Ab dann nämlich setzt ein kontinuierlicher Abbau von motorischen Fähigkeiten ein. Dies betrifft besonders einen kontinuierlichen Abbau der Muskulatur, der ohne Gegenmaßnahmen zum Leistungsverlust führt; Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit lassen nach. Hinzu kommen Veränderungen der Sinneswahrnehmung, die auch sportliche Abläufe beeinträchtigen können. Gleichzeitig steigt, bedingt durch genetische Voraussetzungen und den persönlichen Lebenswandel, der Körperfettanteil.

Moderater Sport und Bewegung sind bekanntlich die beste Medizin, um Verschleißerscheinungen, die sich mit zunehmendem Alter am Bewegungsapparat bemerkbar machen können, entgegenzuwirken.

Kenntnisse über Osteoporose, Arthrose, Abnahme der Muskelkraft und Sturzgefährdung sowie über die Möglichkeiten der Prävention durch Bewegung, ausgewogene Ernährung und ausreichende Vitamin D-Versorgung sollte sich jeder vernünftige Mensch aneignen.

Eines der wenigen Mittel zur Verlangsamung dieser Prozesse stellt das sportliche Anti-Aging-Training dar, das auch im höheren Alter von mehr als 70 Jahren noch sinnvoll ist.

Spezifische Sportangebote

Seniorensport fördert die Gesundheit und verursacht als psychologische Nebeneffekte auch ein besseres persönliches Wohlbefinden, ein steigendes Selbstwertgefühl und trainiert überdies die Willensstärke. Auch eine soziale Komponente durch den Kontakt zu Gleichgesinnten kommt zum Tragen.

Manche Sportvereine haben eigene Seniorensport-Abteilungen eingerichtet, die gezielt das gemeinsame Sporttreiben dieser Altersklasse fördern und teilweise sogar bei Wettkämpfen antreten. Auch Fitnessstudios mit qualifizierten Kursleitern bieten Seniorensport an, der auch auf Prävention oder Rehabilitation abzielen kann. Bevorzugte Sportarten sind Schwimmen, (Wasser-) Gymnastik, Fahrradfahren, Bergwandern, Jogging, Nordic Walking und Tanzsport.
Auch im Seniorensport wird in verschiedene Leistungsklassen unterschieden. Die Angebote für Neueinsteiger und ehemalige Leistungssportler können erheblich voneinander abweichen. Daneben bestehen Fitness- und Trainingsangebote an Volkshochschulen oder Kurse in Zusammenarbeit mit Krankenkassen zur Gesundheitsprävention. Für spontane Aktivität auch im Sinne der Trimm-Dich-Bewegung werden zunehmend sogenannte Seniorenspiel- oder Mehrgenerationen-Aktivitätsplätze eingerichtet. In kommerziellen Freizeitparks oder -bädern (auch Thermal-, Bewegungsbädern) gibt es ebenfalls Sport- bzw. Fitnessangebote für ältereMenschen.

Seniorensport im Verein

Sport ist im Verein am schönsten - davon haben sich Millionen sportlich Aktive überzeugt!

Der Verein bietet ein breit gefächertes Angebot an Bewegung, Spiel und Sport. Ob Gymnastik oder Tanzen, Wandern oder Laufen - für alle ist etwas dabei!

Für Neu- oder Wiedereinsteiger ist insbesondere der Seniorensport als Gesundheitssportangebot interessant. Hier gibt es beispielsweise Kurse zum Herz-Kreislauf-Training, Muskelaufbau in der Rückenschule oder Entspannungstraining. Sporterfahrene Ältere finden in den einzelnen Sportarten vielfältige Angebote vor, die entweder als reiner
Freizeitsport oder auch als Wettkampfsport betrieben werden können. So gibt es als Angebote zum Beispiel Aerobic 50 PLUS, regelmäßige Lauf- und Walkingtreffs, einen Judokurs oder Tennisrunden speziell für Ältere, Gymnastikstunden oder Badminton für jedes Alter oder auch in einigen Sportarten Deutsche Meisterschaften der Älteren.

In Kooperationen mit anderen Trägern bieten einige Vereine auch Bewegungsgruppen für die Älteren an, die aus gesundheitlichen Gründen vieles nicht mehr mitmachen können, u.a. in Altenclubs oder Altenheimen.

Doch nicht nur das vielfältige sportliche Angebot spricht für den Sportverein. Für viele Sportlerinnen und Sportler ist das gesellige Miteinander genauso wichtig wie die körperliche Betätigung. Das Miteinander in der Gruppe bietet Kontakte zu gleichgesinnten, jüngeren wie auch älteren Menschen. Im Sportverein werden der Austausch und die Solidarität der Generationen aktiv gelebt, man trifft sich, man bewegt sich und feiert auch gemeinsam.

Kompetente Seniorinnen und Senioren sind in der Vereinsarbeit gerne gesehen. Wer Zeit und Wissen für die Gemeinschaft einbringt, leistet nicht nur einen sinnvollen Dienst für die Allgemeinheit, sondern tut auch etwas für das eigene Selbstwertgefühl, weil (wieder) die Empfindung entsteht, gebraucht zu werden.

Es geht dem Kreissportverband Dithmarschen darum, die Strukturen des organisierten Sports so zu verändern, dass die Sportvereine konkurrenzfähig bleiben auf dem stark umkämpften Markt der sogenannten „Silver Generation“. Diese Entwicklung stellt sich aber nicht von allein ein, sondern verlangt von den Sportvereinen eine aktive Zukunftsausrichtung für diese besondere Zielgruppe. Die Sportvereine müssen zeitnah und nachhaltig Ideen und Visionen entwickeln, aber auch bereits konkrete Maßnahmen planen.

Der demografische Wandel ist in Dithmarschen bereits deutlich spürbar. Die Entwicklung spiegelt sich in den Mitgliederzahlen der Sportvereine in Dithmarschen wieder:

Jahr       Mitglieder über 60 in Dithmarscher Sportvereinen

2007      6335
2008      6452
2009      6663
2010      6924
2011      7225
2012      7171
2013      7199
2014      7536
2015      7929

Der organisierte Sport in den dem KSV angeschlossenen Vereinen übernimmt mit vielfältigen Angeboten zur Bewegungsförderung bewusst Verantwortung für die Gesundheitsprävention älterer Menschen. Der Kreissportverband Dithmarschen versteht seine Aufgabe darin, mit innovativen Projekten und Maßnahmen die Arbeit der in ihm organisierten Vereine im Seniorensport zu unterstützen und stetig weiter zu entwickeln.

Im Kreissportverband Dithmarschen gibt es zur Zeit
keine Seniorensportbeauftragte, die die Interessen der Zielgruppe vertritt und als Multiplikator wirkt.

Wir brauchen dringend Unterstützung, um diese wichtige Aufgabe auch zukünftig erfüllen zu können.

 

 

Karte_schleswig-holstein